Archiv

Dinge, weswegen ich dich hasse, so sehr hasse

 

......doch dann kommen sie, ganz langsam, unbemerkt,

plötzlich. ohne willen, nehmen sie ein mein denken und tun.

ich kanns nicht verhindern es kommt in mir auf dieses gefühl.

 

wenn ich denke, dass du mich hasst,

dass ich nichts weiter für dich bin, als ein blatt,

ein blatt, das im winter vom baum fällt und stirbt.

wenn du mich ebrührst und dein gefühle mich nicht erreichen,

wenn ich denke du liebst nur dich,

und dafür brauchst du mich.

 

wenn du redest, und dein reden mir bekannt vor kommt,

wörter die ich einst hörte und nicht hören wollte,

wörter die nicht in mir sind,

es nie seinn werden.

wenn du nicht merkst, dass du dich verdänderst,

mich stehen lässt,

weil deine wörter nicht mehr zu mir passen.

 

es nimmt mri die luft,

es sprengt mir das herz,

wenn ich seh, das es geht ohne mich,

wenn du dein leben lebst

wenn du sagsts , dass ich zu dir gehöre, dein leben bin,

und du es doch ohne mich tust,

du mir nicht zeigst, wie es ist so zu sein wie du.

 

ich hasse es dir zu verzeihen, ich hasse es, dass ich es kann,

und doch so tief in mir der schmerz so zeiht.

ich hasse es in deine augen zu blicken, und zu wissen, dass du es nicht so meinst,

und es doch nicht glauben zu können.

weinen zu müssen,

ans ende zu denken,

zu verlieren

 

wenn du mir alle kraft gibst, alles was du hast,

und es doch nicht willst,

wenn dein herz sich sträubt,

wenn es nicht zu mir will,

wenn ich dich falsch versteh,

weil ich dich falsch verstehen will,,

wenn mein herz sich sehnt nach diesen worten,

die mir niemals reichen werden,

zu tief liegt der wunsch,

so dass ich dich weg stoße, weg stoßen muss,

um die liebe zu bekommen die ich brauche.

 

die freiheit nicht mehr zu vermissen,

zu wissen frei sein zu wollen, und es doch nicht zu tun.

den sehlichsten wunsch dir geschenkt zu haben,

die angst weg gelegt,

doch nicht vernichtet,

nur versteckt, jeder zeit erreichbar wenn ich will...

wenn mein wille über mich siegt, wenn er nicht mehr tut was ich will,

und alles zerstört um wieder neu anzufangen,

immer wieder neu,

immer wieder von vorne,

weil es nicht sethen bleiben darf.

 

ich hasse es wenn die sehnsucht in mir nach dir beißt,

und dich nicht erreichen will,

weil ich gluabe deine seele sei nicht bei mir,

sie will mcih nicht,

nicht in diesem moment.

 

ich hasse es , ich hasse es zu denken über diese sachen,

ic hhasse es , dass du mich dazu bringst,

ich hasse es,

ich hasse es,

ich hasse es....

 

 

 

 

9.10.09 21:07, kommentieren